Alpe di Siusi Running Expo

von | 19. August 2015 | Italien, Reise-News

Zwei Wochen nach der rgutdoor-Show fand auf der Seiser Alm die Alpe di Siusi Running Expo statt. Das italienische Trailmagazin Soul Running hat eingeladen und 45 Aussteller sind der Einladung gefolgt, um den Händler das neueste Material der Saison 2016 vorzuführen.

Strahlender Sonnenschein, ein perfekt organisiertes Messegelände in Kastelruth und Händler aus ganz Italien wollten am Wochenende die Produkte der neuen Saison einem ersten Test unterziehen. Kann man bei einer Messe die Produkte gerade einmal anfassen, so ist auf der Running Expo ausprobieren erwünscht. Und das ist auch gut so, denn neben den bekannten Brands, sind auch unbekannte Markten oder Wiedereinsteiger zu sehen.

Selbst leuchtende Jacke

Fluoreszierende-Jacke-von-Diadora_5

So ist Diadora einer der ganz heißen Marken für die kommende Saison. Waren die Italiener in der Vergangenheit eher für Fußball bekannt, so warten sie für 2016 mit zwei interessanten Trailrunningschuhen auf. Die Entwickler sind hier speziell auf die Unebenheiten auf dem Trail eingegangen und Schuhe entwickelt die sehr flexibel in der Sohle aber auch einen guten Halt aufweisen. Zudem gibt es eine fluoreszierende Jacke. Die Leuchtkraft dauert bis zu sechs Stunden an. „Glühwürmchenläufe“ könnten zum neuen Trend werden. Wir finden das sehr innovativ.

Holzfäller-Style

Spätestens seitdem Kilian Journet beim Skyrace in diesem Winter die Montur von Crazy Idea trug, ist der Brand in der Szene bekannt. Die Funktionsschmiede aus Bormio setzt neben der Funktion auch auf Style. So gibt es im kommenden Jahr für die Damen ein neckisches Netz-Outfit und die Jungs gehen im Holzfäller-Style auf den Trail. Wir freuen uns, dass Crazy Idea auch in ausgewählten Stores in Österreich und Süddeutschland zu haben ist.

Was ist sonst noch spannend: The North Face ist wieder zurück und hat neben dem Ultra MT auch einen Langstreckenschuh im Programm. Zudem sind New Balance und Brooks in Italien mehr Sportsbrand denn Fashionbrand, und nach wie vor sehr ernst zu nehmen. Da fühlen sie sich auch viel wohler. Zudem warten die traditionellen Brands von Technica und La Sportiva mit der kompletten Kollektion auf.

Im Kompressionsbereich wird in der kommenden Saison die Aufmerksamkeit bei X-Bionic sein. Die Schweizer haben ihre Funktion noch einmal verbessert und sich noch stärker dem Anspruch der Trailrunner angepasst.

BBQ und spannende Gespräche

Spannend waren auch die Gespräche beim abendlichem BBQ. So reift für viele Hersteller die Ansicht, dass Trailrunning nur dann aus der Nische treten kann, wenn man gerade für die Umsteiger spezielle Allroundprodukte anbietet. Denn der Trailrunningmarkt ist an sich begrenzt, der Markt der Umsteiger von der Straße auf die unbefestigten Wege dagegen Enorm.

Die Expo wird International

Die Running Expo setzt in ihrer dritten Auflage Maßstäbe im Bereich Händlerbetreuung. Selten sind Händler und Hersteller so eng beieinander und können so beiderseits voneinander profitieren. In entspannten Gesprächen werden die Produkte vorgestellt, Vor- und Nachteile offen diskutiert und die eine oder andere Erkenntnis fließt bestimmt wieder in die neuen Produkte mit ein.

Im kommenden Jahr soll die Alpe di Siusi Running Expo international werden. Der süddeutsche Raum, die Schweiz und Österreich sollen dann im Herzen der Dolomiten in die Veranstaltung mit einbezogen werden.

Alpe di Siusi Running Expo

Werbung

X