Grainau bleibt Heimat des Zugspitz Ultratrails

von | 24. März 2017 | Deutschland, Reise-News

Grainau mindestens bis 2021 Startort

Der Zugspitz Ultratrail geht einer gesicherten Zukunft entgegen. Der Startort Grainau wird auch in den kommenden vier Jahren die Trailrunner für das größte Trailevent in Deutschland beherbergen.

ZUT-2015-14

Plan B, die das Event seit sieben Jahren rund um das Wettersteingebirge austragen und der Zugspitzort Grainau gehen auch in den kommenden vier Jahren gemeinsame Wege. Noch vor kurzem gab es Diskussionen bezüglich des Namens, denn die französische Agentur, die für die Vergabe der begehrten UTMB-Punkte zuständig ist, strich kurzerhand alle Events von ihrer Liste die den Begriff Ultratrail in ihrem Namen hatten. Plan B lies sich nicht beirren und verzichtet lieber auf die Punktevergabe, hat aber weiterhin eines der attraktivsten Trailevents in den deutschen Alpen. Auch in diesem Jahr erwarten die Grainauer vom 15. bs 17. Juni wieder über 2.000 Starter aus mehr als 50 Ländern.

Wichtig ist auch, dass bereits ab April jedes Jahr die Trailrunner das Wettersteingebirge rund um Grainau zu Trainingszwecken nutzen. So ist auch der Tourismus in den Sommermonaten aktiv.

Bilder: PlanB Events, Rockntrail

Werbung

X